2-Säulen-Prinzip

 Lerne ein sicherer Führer für Dein Pferd zu sein - schaffe Vertrauen

Nur daraus wird gute Reiterei entstehen. 

 

 

Mein Training nach der Horsemanship Philosophie lehrt den bewussten Umgang mit Dir und Deinem Pferd.

Es ist ein Prozess - vielleicht ein Umdenken - um Deine Ideen zur Idee des Pferdes werden zu lassen.

Mit Präsenz und Sanftheit - anstatt Druck und Kampf.

 

Deine Körpersprache (grundsätzlich überall - und natürlich im Reitersitz) - Deine Energien - und der Tastsinn (Hilfen) werden in Einklang gebracht für gutes Reiten!

 Leichte Hilfen und motivierte Pferde ist das Ziel!

Wir kreieren Deinen Weg und schauen einfach was zu tun ist, um ihn zu ebnen.

Vom Führtraining über Sitzschulung zum Gymnastizieren. Alles in Balance.

 

Der Weg vom Vertrauen in gute Reiterei!

Diese zwei Säulen stellen wir auf ein solides Fundament und bauen ein schützendes Dach darauf.

 

Ein Horseman zu werden ist die Basis aller Reitweisen.

 

 

Dein Weg zum Horseman(Women)

 

 

wahrnehmen - BewusstSeinsSchulung - erkennen - Wissen aneignen - verändern - fühlen - integrieren - routinieren

Ganz einfach!

 

Pferde brauchen eigentlich nur Dich und Deine ständige Präsenz. Dein beständiges DASEIN für sie. Mehr nicht. Damit finden sie ihre Sicherheit in Dir!

Mit ihnen - und ihrer Natur als Fluchttier dürfen wir uns mit dem Thema Angst befassen.

Ein Pferd findet IN seiner Herde Sicherheit. Das ist sein Grundbedürfnis!

Hier lernst Du, wie Du DAS körpersprachlich und in Alltagssitutionen umsetzt - und dann in gute Reiterhilfen (Tastsinn) verwandelst.

Im Führtraining - in der Bodenarbeit und im Sattel. Für Euren Alltag - für immer.

 

 Und das ist dann auch das Geschenk - Dein Pferd ist sicher im Alltag - in allen Situationen & gute Reiterei entsteht.

 

So bringt dann beiden das Gymnastizieren und Trainieren Spaß.

Für die Verantwortung gegenüber dem Pferdekörper und der Pferdeseele.

 

 

 

Stell Dir vor ....

Diese Dinge sind alle schon erfüllt!

Führung

Der so wichtige Punkt für mein Pferd, für mich und alle anderen Bereiche meines Lebens ist die Führung. Wichtig für die Sicherheit, die Klarheit, die Selbstliebe, das Vertrauen. Ich würde mich gern intensiv ein paar Tage damit beschäftigen um darüber Klarheit zu bekommen, ob ich wirklich führe. "Muss" ich dass überhaupt jederzeit?

Bewusstsein

Ich würde mir gern ganz bewusst machen, was mein Körper aussagt um eventuelle Mißverständ-nisse zwischen mir und meinem Pferd zu vermeiden. Ich stelle mir die Frage, ob mein Pferd mir vertraut oder mich respektiert, ob wir eine gute Partnerschaft haben.

Ich würde gern ganz be-wusst die Welt meines Pferdes verstehen.

WEgweiser

Ich möchte mit meinem Pferd alle Wegweiser lernen die uns wachsen lassen. Für die Boden-arbeit – für die nächsten Schritte in der Gymnas-tizierung und die Gesund-erhaltung unserer Körper. Was sind jeweils die nächsten sinnvollen Schritte im Training? Welche Wegweiser und Möglichkeiten zeigt mir mein Pferd selbst auf?

Sicherheit

Ich übernehme die Verantwortung für mich, mein Pferd und meine Mitmenschen. Ich würde meinem Pferd gerne die absolute Sicherheit geben die es braucht und die es auch bei seinen Herden-mitgliedern findet. Wir wollen zukünftig jede Alltagssituation zusam-men souverän meistern und ich Gefahrensituatio-nen rechtzeitig erkennen.

Beziehungen

Ich würde gerne eine echte Beziehung mit meinem Pferd leben. Ein wertschätzender Umgang mit dem Lebewesen Pferd ist mir sehr wichtig. Druck, Bestrafung und Zwang kann für mich nicht der Weg sein. Wie erreiche ich eine solche Beziehung zu meinem Pferd ohne „Lekkerli“ und auf Augenhöhe meines Pferdes?


Wachstum

Ich würde mich gerne zusammen mit meinem Pferd in vielen Bereichen des Lebens entwickeln.

Meine reiterlichen Fähig-keiten, unsere Partner-schaft sowie der Trainingszustand meines Pferdes würde ich gern in Freude und Motivation wachsen lassen.

Zeit + Pausen

Ich hätte gern mehr Zeit und Ruhe für mich und mein Pferd, um genau „hinzuhören“ was es mir „sagt“. Ich möchte gern vollkommen abschalten können "ohne Zuschauer an der Bande“. Ich wäre gern geduldiger und möchte den Alltags-Stress nicht mit in Stall bringen.

Technik

Ich möchte die „Technik“ der Hilfengebung ganz verstehen um gezielt einwirken und unter-stützen zu können. Ich möchte meine Muskulatur und die meines Pferdes fühlen lernen um ein losgelassenes und vor allem freudiges Pferd unter mir zu spüren.

Selbstliebe

Ich liebe mein Pferd sehr und würde gern für mich selbst die natürliche Grenze finden, damit unsere Beziehung auf Respekt und Vertrauen aufbaut. Welche „Kleinigkeiten“ fragt mein Pferd mich im Alltag ständig, die ich vielleicht noch nicht sehe. 

Sinn

Ich frage mich oft nach einem Trainingsplan. Welche Übungen haben welchen Sinn? Was wäre ein strukturierter und sinnvoller Aufbau für uns? Wie kann ich selbst, das Training langfristig für uns gestalten, damit es nicht langweilig sondern ansprechend wird?


Horsemanship-Training für Mensch und Pferd

Einzeltraining

Du und Dein Pferd habt den Wunsch ein echtes Team werden? Du möchtest Dein Pferd verstehen und leichtes Reiten lernen? Du siehst Dein Pferd als natürliches Lebewesen und möchtest seinen Körper und seine Natur intensiv kennenlernen?

Gerne!

 

Der Weg zu einer authentischen und sicheren Beziehung ist beruhigend.

Lerne Dich und Dein Pferd im Einzeltraining intensiv kennen. 

Freue Dich auf Eure Erfahrungen, die ihr erLebt!

-für alle Reitweisen-

Kleingruppenseminare

Die Basis zu haben. Das Fundament zu erschaffen - ein schützendes Dach zu bauen - das ist unser Ziel im Seminar.

Hast Du Lust auf den Weg und das Ziel ?

Auf gemeinsame Wege - gemeinsames Arbeiten? Mit Gleichgesinnten?

Toll!. 

 

Wenn man sich auf diesen Weg macht, und auf Gleichgesinnte trifft, kann das eine kraftvolle Unterstützung sein. Meine Gruppen sind klein und "sicher". Im Gruppenseminar trägt jedes Reiter-Pferd-Gespann gleichermaßen zum Entwicklungsprozess der ganzen Gruppe bei.

-für alle Reitweisen- 

Problempferde

Du hast mit Deinem Pferd ein paar Themen, an denen Du in Ruhe arbeiten möchtest?

Du brauchst mal ein offenes Ohr - Hilfe und Lösungen für Euch ?

Entweder in einer kleinen vertrauten Gruppe oder ganz für Dich im Urlaub?

Genau das biete ich Dir hier!

 

 Der Weg ist das Ziel. Jede kleine Etappe ist richtig wichtig, um den Weg zu begreifen. Wir wollen mit Bewusstsein - kleine Schritte in eine nachhaltig vertraute Beziehung schaffen.

Ganz individuell schauen, warum und wie Eure Themen entstanden sind und wie wir sie wieder auflösen.